Eric Dolphy - Eric Dolphy At The Five Spot

Artikelnummer: SK-CPRJ 8260 SA

Nachdem er Charles Mingus und dessen Ensemble verlassen hatte und mit John Coltrane zusammenarbeitete, gründete Eric Dolphy ein Quintett mit Booker Little.

Kategorie: Jazz


37,04 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand (Standard)

UVP des Herstellers: 38,00 €
(Sie sparen 2.53%, also 0,96 €)
Artikel wird für Sie bestellt

Lieferzeit: 6 - 8 Werktage

Stück


Nachdem er Charles Mingus und dessen Ensemble verlassen hatte und mit John Coltrane zusammenarbeitete, gründete Eric Dolphy ein Quintett mit Booker Little. Dieses wurde im Lauf der Jahre zu Recht legendär und zum Vorbild progressiver Jazzer, auch wenn der Trompeter Little nur drei Monate nach der Aufnahme von Eric Dolphy At The Five Spot verstarb. Die Post-Bop-Szene bewunderte Dolphy und Little für ihre dissonanten und atonalen Klänge, die zugleich die Kritiker auf den Plan riefen. Sie wurden begleitet von Pianist Mal Waldron, Bassist Richard Davis und Schlagzeuger Ed Blackwell.

Tonmeister Rudy van Gelder fing mit seiner tragbaren Aufnahmeausrüstung am 16. Juli 1961 im Cooper Square das Zusammenspiel einer außerordentlichen Combo ein. Das Remastering der Hybrid-SACD für Analogue Productions übernahm Kevin Gray.

TITEL

1. Fire Waltz

2. Bee Vamp

3. The Prophet


Artikelgewicht: 0,25 Kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.