Karl Richter & Münchener Bach-Orchester - Johann Sebastian Bach: Brandenburgische Konzerte No. 4-6 (BWV 1049-1051)

Artikelnummer: SK-UCGA-9009

Der Universalkünstler und herausragende Bach-Interpret Karl Richter übernahm in den frühen 1950er-Jahren das Münchener Bach-Orchester und den Münchener Bach-Chor (vormals Heinrich-Schütz-Kreis). Als Chorleiter und Dirigent führte er beide bald zu internationaler Bedeutung. Das Orchester erlangte unter seiner Leitung vor allem mit seinen virtuosen Bach-Interpretationen auf großen Tourneen, von Paris über Moskau bis Tokyo und New York, Weltruf. Hinzu kamen zahlreiche Schallplatteneinspielungen für die Deutsche Grammophon sowie Fernseh- und Rundfunkproduktionen. Richters Interpretation des 2. Brandenburgischen Konzertes könnte ihm sogar postum noch interstellaren Ruhm bescheren, denn sie bildet den Auftakt des musikalischen Teils der Voyager Golden Record, die mit den Sonden Voyager 1 und Voyager 2 unser Sonnensystem verlassen hat.

Kategorie: Klassik


50,69 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand (Standard)

UVP des Herstellers: 52,00 €
(Sie sparen 2.52%, also 1,31 €)
Artikel wird für Sie bestellt

Lieferzeit: 15 - 17 Werktage

Stück


Der Universalkünstler und herausragende Bach-Interpret Karl Richter übernahm in den frühen 1950er-Jahren das Münchener Bach-Orchester und den Münchener Bach-Chor (vormals Heinrich-Schütz-Kreis). Als Chorleiter und Dirigent führte er beide bald zu internationaler Bedeutung. Das Orchester erlangte unter seiner Leitung vor allem mit seinen virtuosen Bach-Interpretationen auf großen Tourneen, von Paris über Moskau bis Tokyo und New York, Weltruf. Hinzu kamen zahlreiche Schallplatteneinspielungen für die Deutsche Grammophon sowie Fernseh- und Rundfunkproduktionen. Richters Interpretation des 2. Brandenburgischen Konzertes könnte ihm sogar postum noch interstellaren Ruhm bescheren, denn sie bildet den Auftakt des musikalischen Teils der Voyager Golden Record, die mit den Sonden Voyager 1 und Voyager 2 unser Sonnensystem verlassen hat.

Zu Karl Richters 90. Geburtstag macht Universal Japan Klassik-Liebhabern ein besonderes Geschenk und veröffentlicht einige seiner großen Bach-Aufnahmen mit dem Münchener Bach-Orchester neu. Die Brandenburgischen Konzerte Nr. 4 – 6 (BWV 1049-BWV 1051) wurden 1967 in München aufgenommen und erscheinen nun in hervorragender Qualität als SHM-SACD.

Bei diesem Titel handelt es sich um eine SHM-SACD. Dieses Format ist die Weiterentwicklung der Single-Layer-SACD und verwendet einen besonders lichttransparenten Kunststoff (Super High Material). Durch ihn wird eine deutlich bessere Auslesbarkeit der Pit-Land-Strukturen auf der Oberfläche erreicht als bei Hybrid-SACDs möglich. Die SHM-SACDs von Universal werden generell von den Masterbändern der Alben ohne Veränderungen neu in DSD digitalisiert. SHM-SACDs können auf jedem SACD-Spieler wiedergegeben werden. Bitte verwenden Sie weder L’Art du Son noch alkoholbasierte Reinigungsmittel. – Achtung: Alle Titel werden von Universal Music als Sammlerstücke in Limited Edition für den japanischen Markt konzipiert. 

TITEL

Brandenburgisches Konzert Nr. 4 in G-Dur (BWV1049)

1. Allegro

2. Andante

3. Presto

Hansheinz Schneeberger, Geige

Hans-Martin Line, 1. Blockflöte

Günter Höller, 2. Blockflöte

Hedwig Bilgram, Cembalo

Brandenburgisches Konzert Nr. 5 in D-Dur (BWV1050)

4. Allegro

5. Affettuoso

6. Allegro

Aurèle Nicolet, Querflöte

Hansheinz Schneeberger, Geige

Karl Richter, Cembalo

Brandenburgisches Konzert Nr. 6 in D-Dur (BWV1051)

7. (without tempo indication)

8. Adagio ma non tanto

9. Allegro

Kurt-Christian Stier, 1. Bratsche

Ingo Sinnhofer, 2. Bratsche

Oswald Uhl, 1. Viola da Gamba

Johannes Fink, 2. Viola da Gamba

Fritz Kiskalt, Violoncello

Herbert Duft, Kontrabass

Karl Richter, Cembalo


Artikelgewicht: 0,25 Kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.