Mary Preston - Organ Odyssey

Artikelnummer: SK-RR-113

Mary Preston ist seit dem Erfolgsalbum RR-112 Crown Imperial keine Unbekannte mehr. Die Organistin des Dallas Symphoy Orchestra brillierte dort mit ihrer kraftvollen Spielweise. Diese Album hingegen beschäftigt sich ausschließlich mit Solo Stücken für Orgel. Zum Einsatz kommt wiederum die gigantische Fisk Orgel im Meyerson Symphony Center.

Kategorie: Klassik

Interpret

19,50 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand (Standard)

UVP des Herstellers: 20,00 €
(Sie sparen 2.5%, also 0,50 €)
verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stück


Mary Preston ist seit dem Erfolgsalbum RR-112 Crown Imperial keine Unbekannte mehr. Die Organistin des Dallas Symphoy Orchestra brillierte dort mit ihrer kraftvollen Spielweise. Diese Album hingegen beschäftigt sich ausschließlich mit Solo Stücken für Orgel. Zum Einsatz kommt wiederum die gigantische Fisk Orgel im Meyerson Symphony Center.

Aufnahmeleiter Prof. Keith Johnson meinte zu diesem Album augenzwinkernd, es sei eigentlich ganz einfach eine große Orgel aufzunehmen. Man bräuchte einfach nur 50 Jahre Erfahrung und ein paar Mikrofone, die seit 40 Jahren nicht mehr gebaut werden.

TITEL

1. Sigfrid Karg-Elert: “Now Thank We All Our God"

2. Louis Vierne: Naïades

3.-6. Felix Mendelssohn: Sonata No. 1 in F

7. Charles-Marie Widor: Gothic Symphony—Andante sostenuto

8. Charles Ives: Variations on “America”

9. Olivier Messiaen: Dieu Parmi Nous

10. John La Montaine: Even Song

11. Charles-Marie Widor: Symphony No. 5—Toccata

 


Artikelgewicht: 0,25 Kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.