Sir Colin Davis & Concertgebouw Orchestra Amsterdam - Berlioz: Symphonie Fantastique

Artikelnummer: SK-UCCD - 40006 UHQ

Sir Colin Davis war als Autodidakt eine Ausnahmeerscheinung unter den Dirigenten. Da er nicht über die notwendigen Klavierkenntnisse verfügte, blieb dem angehenden Klarinettisten die Aufnahme in die Dirigentenklasse am elitären Londoner Royal College of Music verwehrt.

Kategorie: Klassik


37,04 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand (Standard)

UVP des Herstellers: 38,00 €
(Sie sparen 2.53%, also 0,96 €)
Artikel wird für Sie bestellt

Lieferzeit: 6 - 8 Werktage

Stück


Sir Colin Davis war als Autodidakt eine Ausnahmeerscheinung unter den Dirigenten. Da er nicht über die notwendigen Klavierkenntnisse verfügte, blieb dem angehenden Klarinettisten die Aufnahme in die Dirigentenklasse am elitären Londoner Royal College of Music verwehrt. Er setzte sich dennoch durch, wurde Chefdirigent des BBC Symphony Orchestra, leitete das Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks und später das London Symphony Orchestra. Zeit seines Lebens hegte er eine Leidenschaft für Mozart, zu seinem Erbe gehören aber auch die Einspielungen der Werke Hektor Berlioz' und Jean Sibelius'. Diese Aufnahme aus dem Jahr 1974 entstand im Amsterdamer Concertgebouw Grotezaal.

TITEL

1. Rêveries. Passions (Largo – Allegro agitato ed appasionato assai)

2. Un bal (Valse, Allegro non troppo)

3. Scène au champ (Adagio)

4. Marche au supplice (Allegretto non troppo)

5. Songe d'une nuit du Sabbat (Larghetto – Allegro – Ronde du Sabbat: Poco meno mosso)


Artikelgewicht: 0,25 Kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.