The Red Garland Quintet - All Mornin' Long

Artikelnummer: SK-CPRJ 7130 SA

Am 15. November 1957 versammelte sich ein ansonsten eher selten gemeinsam spielendes Quintet unter Leitung von Pianist Red Garland im Studio um Material für gleich zwei zu veröffentlichende LPs einzuspielen. Die erste Seite der Produktion gehört dem guten 20 Minuten langen Titelstück All Mornin’ Long und mit den lockeren Nummern They Can’t Take that Away from Me und Our Delight.

Kategorie: Jazz


38,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Standard)

UVP des Herstellers: 38,00 €
knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stück


Am 15. November 1957 versammelte sich ein ansonsten eher selten gemeinsam spielendes Quintet unter Leitung von Pianist Red Garland im Studio um Material für gleich zwei zu veröffentlichende LPs einzuspielen. Die erste Seite der Produktion gehört dem guten 20 Minuten langen Titelstück All Mornin’ Long und mit den lockeren Nummern They Can’t Take that Away from Me und Our Delight.

Die Besetzung war durchaus hochkarätig. Red Garland und Saxophonist John Coltrane kannten sich vom Miles Davis Quintet. Schlagzeuger Arthur Taylor Gehörte ehedem zum Red Garland Trio und Trompeter Donald Byrd hatte mit allen schon gespielt. Somit bleibt eigentlich nur noch Bassist George Joyner zu erwähnen, um das Quintet komplett zu machen.

Die analogen Mono-Aufnahmen wurden vom erst in späteren Jahren legendären Rudy van Gelder aufs Tonband gebannt.

Die Hybrid-Mono-SACD erscheint im Mini-LP-Cover in einer Serie von 50 Wiederveröffentlichungen des legendären Prestige-Labels. Geplant sind je 25 Mono- und Stereo- Aufnahmen. Das Mastering übernahm Kevin Gray in seinen Cohearent Audio Studios.

 

Titel:

1.    All Mornin' Long 

2.    They Can't Take That Away From Me 

3.    Our Delight


Artikelgewicht: 0,25 Kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.